Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Vorlesen ist eine wunderbare Sache: Für alle, die vorgelesen bekommen – aber auch für diejenigen, die vorlesen.

Vorlesen ist einfach und zugleich von elementarer Bedeutung, denn es schafft emotionale und soziale Bindung und stellt die Weichen für spätere Lesefreude und den Schulerfolg. Das bestätigen alle Vorlesestudien:

Vorlesen, gemeinsames Betrachten von Bilderbüchern und Erzählen von Geschichten fördern die Sprachentwicklung und sind wichtig für die Persönlichkeitsentwicklung.

Seit 2005 beteiligt sich unsere Schule jedes Jahr am bundesweiten Tag des Vorlesens. Am 20. November 2020 feiern wir zum 17. Mal das größte Vorlesefest Deutschlands, jedoch in diesem Jahr unter Coronabedingungen!

So wird auch am 20. November an unserer Schule allen Kindern von 8.45 Uhr bis 9.30 Uhr in klassenbezogenen Kleingruppen mit dem vorgeschriebenen Abstand vorgelesen und wir freuen uns sehr, wieder 10 Vorlesegäste an unserer Schule begrüßen zu dürfen!

Wir verzichten diesmal auf eine gemeinsame Veranstaltung in unserer Aula und krönen auch keine/n Lesekönig*in; stattdessen werden klassenintern die Lesekönig*innen im Rahmen unserer Projektwoche zum Lesen gewählt, die dann in der Woche darauf in Klasse 1 vorlesen dürfen.

 

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle unsere Vorleserinnen und Vorleser!