Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Belle lebt in einem kleinen Dorf und hat einen etwas sonderlichen Erfinder zum Vater. Der Schönling Gaston macht ihr den Hof, sie aber vergäbt ihre Nase viel lieber in Büchern. Dann allerdings gerät Belles Vater in Gefangenschaft eines fürchterlichen Ungeheuers, das in einem verzauberten Schloss wohnt. Um den Vater zu retten, bietet Belle sich selbst im Austausch gegen ihren Vater an. So muss sie als Gefangene in die unheimliche Burg ziehen, wo sie herausfindet, dass sowohl auf der Burg als auch auf ihren Bewohnern ein Fluch liegt. Kann sie das Gemäuer und seine Bewohner befreien?

Lasst Euch überraschen am 11., 12. oder 13. Januar in der Gebläsehalle der Henrichshütte!

 

Wir haben einen wunderschönen Tannenbaum von Familie Nüfer geschenkt bekommen, der unseren Flur prächtig ziert!

Heute kam der Nikolaus für die 1. und 2. Klasse zu uns in die Schule und alle Kinder, Helfer, Mitarbeiter und Lehrerinnen sind mit Stutenkerlen bedacht worden!

An den Adventsfreitagen singen wir alle wieder zusammen um 8.00 Uhr in der Aula - Mitsängerinnen und -sänger sind herzlich eingeladen! Am 17. Dezember kommen die Kindergärten mit ihrer kleinen Schar zu uns und schauen sich unser diesjähriges Weihnachtsmusical an, das dann am letzten Schultag auf unserer Weihnachtsfeier in der Aula für unsere Klassen aufgeführt wird. Auch die Musikschule beteiligt sich wieder mit einem eigenen Konzertbeitrag an der Feier: "Der Weihnachtsmann und die Geheimbande" führen uns die JeKits-Kinder vor!

Alle Eltern, die Lust und Zeit haben, sind herzlich nach der großen Pause zu uns eingeladen!

„Hattingen hat keinen Platz für Rassismus“ - Eine Aktion der Hattinger Stadtgesellschaft im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“

„Hattingen hat keinen Platz für Rassismus“ steht übergroß auf einem Banner, dass in der Aufmachung an ein Ortseingangsschild erinnert. Mit diesem Slogan setzen die Stadt Hattingen für die Umsetzung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ vor Ort, ein deutliches Zeichen für den Zusammenhalt der Hattinger Stadtgesellschaft und gegen Ausgrenzung.

Die Gedenk- und Aktionswoche "Hattingen hat Haltung" vom 9. bis 18.11.2018 rückt nun näher. Die Programmhefte wurden an den Schulen verteilt, und für die Demo der Hattinger Schülerinnen und Schüler haben die Schulen rund 1500 Teilnehmende angekündigt.

Die Kinder unserer dritten und vierten Klassen werden um 11 Uhr an unserer Schule von der Firma Schiwy abgeholt und zum Reschop-Parkplatz gefahren. Von dort werden wir von Ordnern und der Polizei durch die Fußgängerzone zum Hattinger Rathaus geleitet, wo um 12 Uhr eine kurze Kundgebung unter musikalischer Begleitung stattfindet. Die Kundgebung wird mit Rücksicht auf die jüngeren Teilnehmenden betont kurz (max. eine halbe Stunde) gehalten - es geht vorrangig um die gemeinschaftliche Aktion selber. Tenor: 80. Jahrestag der Reichspogromnacht, aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen! Gegen Rassismus und Menschenfeindlichkeit, für eine vielfältige Gesellschaft.

Nach der Kundgebung geht es über die Roonstraße/August-Bebel-Straße zum Synagogenplatz, wo abschließend die Kranzniederlegung für die Opfer der Novemberpogrome und Rechter Gewalt erfolgt. Dort wird die Versammlung offiziell aufgelöst und die Busse bringen unsere Kinder gegen 13 Uhr wieder zurück zur Schule - und das alles bei strahlendem Sonnenschein, so zumindest ist der Plan;-)

Anschließend findet die normale 2. Rückfahrt (statt 12.35 Uhr) unseres Schulbusses statt.

Vorlesen ist eine wunderbare Sache: Für alle, die vorgelesen bekommen – aber auch für diejenigen, die vorlesen.

Vorlesen ist einfach und zugleich von elementarer Bedeutung, denn es schafft emotionale und soziale Bindung und stellt die Weichen für spätere Lesefreude und den Schulerfolg. Das bestätigen alle Vorlesestudien:
Vorlesen, gemeinsames Betrachten von Bilderbüchern und Erzählen von Geschichten fördern die Sprachentwicklung und sind wichtig für die Persönlichkeitsentwicklung.

Seit 2005 beteiligt sich unsere Schule jedes Jahr am bundesweiten Tag des Vorlesens. Am 16. November 2018 feiern wir zum 15. Mal das größte Vorlesefest Deutschlands!

Wieder lesen lesebegeisterte Menschen anderen vor und setzen sich für das Lesen ein. Dieser bundesweite Vorlesetag ist seit Jahren ein großer Erfolg: mehr als hunderttausend Vorleserinnen und Vorleser von Flensburg bis Füssen sind an diesem Tag als Unterstützer einer lebendigen Vorlesekultur aktiv.

Auch an unserer Schule wird wieder allen Kindern von 8.45 Uhr bis 9.30 Uhr in Kleingruppen vorgelesen, und wir freuen uns sehr, auch in diesem Jahr wieder 9 Vorlesegäste an unserer Schule begrüßen zu dürfen!

Ein ganz herzliches Dankeschön an unsere Vorleserinnen und Vorleser!

Im Anschluss an die Vorlesestunde küren wir wieder aus den Klassen 2 bis 4 die diesjährige Lesekönigin bzw. den diesjährigen Lesekönig für unsere Schule.

Die Anmeldungen für das Schuljahr 2019/ 20 finden an unserer Schule in diesem Jahr am Mittwoch, dem 07.11.2018, ab 14.00 Uhr und am Donnerstag, 8.11.2018, ab 8.00h statt.

Anmeldetermine werden bereits unter der Tel. Nr. 02324 - 95 02 36 vergeben!

   
© Gemeinschafts-Grundschule Bredenschied