Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Nachdem im letzten Herbst unsere große Blutbuche aus Krankheitsgründen gefällt werden musste, haben wir seit Freitag wieder "Nachwuchs" in Form eines neuen, noch kleinen Laubbaumes bekommen, der hoffentlich kräftig wächst und Schatten spendet.

Bereits seit einer Weile verfügt unser grünes Klassenzimmer nun auch über eine Tafel, so dass dem Unterricht im Freien nichts mehr im Wege steht und es bei schönem Wetter fleißig genutzt werden kann.

Ein herzliches Dankeschön an die Verantwortlichen bei der Stadt Hattingen!

Wie uns das Schulministerium am 05.03.2021 mitteilte, wird der bisherige Wechselunterricht auch ab kommender Woche bis zu den Osterferien fortgeführt. Alle Infektionsschutzmaßnahmen bleiben für unsere Schule damit ebenfalls wie bisher bestehen (vgl. dazu Unterrichtsbetrieb ab 22.02.2021). Gleiches gilt für die Notbetreuungsgruppen - hier ist zudem weiterhin eine Anmeldung erforderlich.

Klasse2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung in Grundschulen. Es begleitet seit diesem Halbjahr die Kinder unserer jetzigen Klasse 1 von der 1. bis zur 4. Klasse und hat folgende Themen:

 

Gesund essen & trinken

Bewegen & entspannen

Sich selbst mögen & Freunde haben

Probleme & Konflikte lösen

Kritisch denken & Nein sagen

Klasse2000 arbeitet mit einem positiven Ansatz: Spielerisch erfahren die Kinder, wieviel Spaß es macht, gesund zu leben. Als Sympathiefigur führt KLARO die Kinder durch den Unterricht. Das Programm umfasst ca. 15 Unterrichtseinheiten pro Jahrgangsstufe, die die Lehrkräfte sowie speziell geschulte Klasse2000-Gesundheitsförderer umsetzen. Selbstverständlich sind die derzeitigen Unterrichteinheiten der Coronaschutzverordnung angepasst und finden in Abstimmung mit den jeweiligen Unterrichtsmodellen statt.

Finanziert wird Klasse2000 an unserer Schule durch eine Patenschaften der Krankenkasse IKK – ein ganz dickes Dankeschön dafür!

Die Coronamaßnahmen der vergangenen Wochen haben zu einem Absinken der Inzidenzwerte geführt, so dass die Landesregierung beschlossen hat, den Unterricht für die Schülerinnen und Schüler der Primarstufe ab Montag, 22.02.2021, in Form eines Wechsels aus Präsenz- und Distanzunterricht wieder aufzunehmen. Dabei sind konstante Lerngruppen zu bilden. Unsere Schule hat sich für einen tageweisen Wechselunterricht entschieden und alle Klassen in A- und B-Gruppen aufgeteilt, wobei wir die Anzahl der Bus-, der OGS- und der VV-Kinder möglichst gleichmäßig verteilt haben, um hier die Gruppengrößen auf ähnlichem Stand zu halten.

In den Präsenzphasen des Unterrichts sollte nach Möglichkeit der Unterricht in Deutsch, Mathematik sowie der Sachunterricht im Vordergrund stehen.

Die Angebote des Offenen Ganztags wie auch der Vormittagsbetreuung werden noch nicht regelhaft wieder aufgenommen, die Notbetreuung findet täglich von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt. Für die Teilnahme an der Notbetreuung ist eine Anmeldung erforderlich; bitte schreiben Sie uns an, wenn sie das Anmeldeformular benötigen! Das Angebot steht Kindern mit Betreuungsvertrag zu den im Normalbetrieb üblichen Zeiten, jedoch längstens bis 16.00 Uhr zur Verfügung. Für Kinder ohne Betreuungsvertrag kann sie im Rahmen der jeweiligen Unterrichtszeiten in Anspruch genommen werden.

Es besteht auf dem gesamten Schulgelände und in den Gebäuden Maskenpflicht, und das bestehende Betretungsverbot für Eltern und Besucher gilt nach wie vor!

Sollten Fragen oder Probleme auftauchen, schreiben Sie uns gerne an - und bleiben Sie gesund!

Der Antrag auf Notbetreuung muss bis spätestens Freitag, 04.12.2020, in der Schule eingegangen sein, später eingehende Anträge werden nicht mehr berücksichtigt! Der Antrag ist u. a. zu finden auf den Seiten des Ministeriums:

https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/angepasster-schulbetrieb-corona-zeiten

VV Kinder werden bis 13.20h, OGS Kinder bis 16.30h und alle übrigen Kinder am Montag bis zum Ende ihrer regulären Unterrichtszeit (ohne Förderunterricht für Teile von Klassen) und am Dienstag bis 11.35h betreut. Es fährt an diesen Tagen kein Schulbus und es gibt kein Mittagessen in der OGS. Bitte geben Sie Ihrem Kind ein Lunchpaket mit!

An beiden Tagen gilt eine generelle Maskenpflicht und ein Abstandsgebot. Ein Unterrichtsangebot wird nicht gemacht, die Kinder werden lediglich beaufsichtigt, so dass Sie als Eltern für ein Beschäftigungsangebot (Lesen, Malen, Basteln) sorgen müssen.

Abgesehen von zwei für die einzelnen Gruppen versetzten Pausen halten sich die Kinder in den Klassen- bzw. später in den OGS-Räumen auf, um Gruppenmischungen zu vermeiden.

Auch am Nachmittag wird auf das Tragen der Mund-Nase-Bedeckung wie auch auf den notwendigen Abstand geachtet. Bitte denken Sie daran, Ihrem Kind genügend Masken zum Wechseln mitzugeben!

 

   
© Gemeinschafts-Grundschule Bredenschied