Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Karneval - Fasching - Fasnacht

 

Einmal im Jahr herrscht „Narrenfreiheit“.

 

 

Doch nicht mit HELAU oder ALAAF, sondern mit NARRI-NARRO feiern die Narren in Südwestdeutschland vom 6. Januar bis Aschermittwoch die „fünfte Jahreszeit“, die schwäbisch-alemannische Fasnacht. Altes übernommenes Brauchtum wird in der dortigen Region seit Generationen mit uralten Sitten und Gebräuchen in einem besonderen fasnachtlichen Treiben gepflegt: Menschen vermummen sich mit traditionellen Narrengewändern und schreckenserregenden, oft auch grotesken Masken.

Mit diesen einzigartigen Masken und einem ohrenbetäubenden Zusammenspiel von allen nur denkbaren Lärm- und Radau-Instrumenten wollten die Menschen den bösen Winter mit seinen Dämonen vertreiben. Hingegen die schönen, geschmückten Masken stellen den heiß ersehnten warmen Frühling dar.

In Anlehnung an diese urtümliche Maskerade gestalteten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3 ihre ganz persönlichen, schaurigen, lustigen und schönen Masken und schlüpften so in eine andere Gestalt.

Und natürlich laut lärmend verjagten auch sie damit den kalten Winter.

In der Bildergalerie sind alle Masken und Narren zu sehen.

 

O jerom, o jerom

Die Fasnet hot a Loch

Han koin Kreizer Geld em Sack

Zom a Päckle Rauch Tabak!

O jerom, o jerom

Die Fasnet hot a Loch!

 

 

 

 

   
© Gemeinschafts-Grundschule Bredenschied