Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Frische Waffeln in der Pause

Durch Initiative des Fördervereins und viele fleißige Eltern können die Kinder der GGS Bredenscheid einmal im Monat in der ersten großen Pause frische Waffeln kaufen. Jede Waffel kostet 50 Cent und die eingenommenen Beträge erhält der Förderverein der Grundschule, der viele Projekte und Aktionen der Schule finanziell unterstützt.

An dieser Stelle ein ganz besonderes Dankeschön an den überaus engagierten Vorstand des Fördervereins und die zahlreichen freiwilligen Eltern, die unsere Arbeit immer wieder unterstützen!

 

„Liebe allein genügt nicht“ - zu diesem Themenabend mit dem Familientherapeuten Achim Schad waren alle interessierten Eltern der Grundschule und der angrenzenden Kindergärten eingeladen.

Herr Schad ging dabei von folgendem Erziehungsalltag in den meisten Familien aus:

Eltern bemühen sich heute, ein "autoritäres" Erziehungsverhalten zu vermeiden. Eine auf "Befehl und Gehorsam" basierende Eltern-Kind-Beziehung behindert Kinder in ihrer Selbstbestimmung und freien Entfaltung ihrer Persönlichkeit. Der Anspruch, stattdessen mit Kindern zu "verhandeln", mit ihnen eher "partnerschaftlich" umzugehen, sie mit Argumenten, Bitten und Nachgiebigkeit zu gewinnen, erweist sich jedoch als unzureichend. Nun kommen oft die elterlichen Bedürfnisse zu kurz, Unzufriedenheit, häufige Konflikte und nervenaufreibende Machtkämpfe sind die Folge. Es zeigt sich: Liebe allein genügt nicht, und die guten Vorsätze zerschellen an der Alltagsrealität.

So wurde dann an diesem Abend folgenden Fragen nachgegangen:

Wie kann ich Grenzen setzen, ohne zu verletzen?

Wie setze ich mich angemessen durch?

Wie erreiche ich Konfliktlösungen ohne Machtkämpfe?

Unsere Schulhofmalaktion

Am 28.04.2007 trafen sich auf  Initiative und Organisation des Fördervereins Eltern, Schüler und Lehrerinnen der GGS Bredenscheid, um gemeinsam den Schulhof neu zu gestalten. Bei strahlendem Sonnenschein und dem engagierten Einsatz aller Beteiligten entstanden so neue Spielmöglichkeiten für die Schulhofpause.

Hier nun einige Bilder von der Malaktion:

Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie.

 

Folgende Spielflächen sind für die Schüler der GGS Bredenscheid entstanden:

Die Zahlenschnecke

Das Buchstabenspringspiel

   

Himmel und Hölle

Die Farbschnecke

   

3 Gewinnt

Markierungen für Laufspiele

   

Hüpfspiel

Twister

   

und noch ein Hüpfspiel

Ruhepunkte für Fangspiele

und auch die Mülltonnen erhielten einen neuen Anstrich

     

Heute waren die 4 Sprecher, Linn Reusse, Leyla Rohrbeck, Yoshi Grimm und Jannick Schümann, sowie der Produzent der Hörspielreihe, Oliver Rohrbeck (auch bekannt als Justus Jonas in der Hörspielreihe "Die drei ???"), bei uns zu Gast!

 

Wir haben erfahren, wie ein Hörspiel gemacht wird, wer alle daran mitarbeitet und durften jede Menge Fragen stellen.

 

Natürlich haben wir auch Ausschnitte aus der Hörspiel-CD gehört und wissen nun, worum es in Team-X-treme geht:

 

Im Auftrag von Wahrheit und Gerechtigkeit kämpft eine Gruppe junger Geheimagenten gegen die finsteren Machenschaften von Gangstern und Terroristen. Jeder unserer Helden verfügt über außergewöhnliche Begabungen, und ihre Einsätze führen das Team rund um die Welt.

 

Hier geht es zum Artikel der WAZ (externer Link).

 

   
   
   
Autogrammstunde auf dem Schulhof  

Karneval - Fasching - Fasnacht

 

Einmal im Jahr herrscht „Narrenfreiheit“.

 

 

Doch nicht mit HELAU oder ALAAF, sondern mit NARRI-NARRO feiern die Narren in Südwestdeutschland vom 6. Januar bis Aschermittwoch die „fünfte Jahreszeit“, die schwäbisch-alemannische Fasnacht. Altes übernommenes Brauchtum wird in der dortigen Region seit Generationen mit uralten Sitten und Gebräuchen in einem besonderen fasnachtlichen Treiben gepflegt: Menschen vermummen sich mit traditionellen Narrengewändern und schreckenserregenden, oft auch grotesken Masken.

Mit diesen einzigartigen Masken und einem ohrenbetäubenden Zusammenspiel von allen nur denkbaren Lärm- und Radau-Instrumenten wollten die Menschen den bösen Winter mit seinen Dämonen vertreiben. Hingegen die schönen, geschmückten Masken stellen den heiß ersehnten warmen Frühling dar.

In Anlehnung an diese urtümliche Maskerade gestalteten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3 ihre ganz persönlichen, schaurigen, lustigen und schönen Masken und schlüpften so in eine andere Gestalt.

Und natürlich laut lärmend verjagten auch sie damit den kalten Winter.

In der Bildergalerie sind alle Masken und Narren zu sehen.

 

O jerom, o jerom

Die Fasnet hot a Loch

Han koin Kreizer Geld em Sack

Zom a Päckle Rauch Tabak!

O jerom, o jerom

Die Fasnet hot a Loch!

 

 

 

 

   
© Gemeinschafts-Grundschule Bredenschied